TERBERG News

26.07.2018 TERBERG auf der IAA 2018, Freigelände / Q70

(TERBERG 07/2018). Bei Umschlag und Transport spielen leistungsstarke und vielseitig einsetzbare Zugmaschinen eine entscheidende Rolle. Zunehmend an Bedeutung gewinnen hierbei alternative Antriebsenergien. Umweltbewusst und nachhaltig, zuverlässig und effizient sollen die Maschinen sein, auch in der Nutzfahrzeugbranche. Als Spezialanbieter für Yard, RoRo und Terminal Traktoren, Wechselbrückenumsetzer, Zweiwege- und Hakenlift-Fahrzeuge, Mitnahmestapler und Kipper baut TERBERG sein Portfolio an „grünen“ Fahrzeugen weiter aus und präsentiert diese sowie bewährte dieselbetriebene Spezialfahrzeuge auf dem Freigelände der IAA, Stand Q70, zusammen mit Mitaussteller HS Fahrzeugbau GmbH.

AutoTUG: Automatisieren, um Effizienz zu steigern

Auf der TOC Europe 2017 in Amsterdam erstmalig vorgestellt, präsentiert TERBERG nun auf der diesjährigen IAA seinen AutoTUG. Die automatisierte Zugmaschine, die entwickelt wurde, um den horizontalen Transport bei der Umschlag-Abwicklung effizienter zu gestalten, wird damit dem zunehmenden Kundenwunsch nach automatisierten Lösungen gerecht. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf die Automatisierung im Bereich des An- und Abkoppelns sowie des Umsetzens gelegt. Dadurch lassen sich teure Schäden an Trailern oder Anhängern besser vermeiden, was im Umkehrschluss indirekt dem TCO zu Gute kommt. Bisweilen hat der AutoTUG im vollautonomen Betrieb schon Geschwindigkeiten von über 20km/h erreicht, später sollen bis zu 40 Km/h möglich sein. Um Sicherheit bei allen Witterungsverhältnissen gewährleisten zu können, verwendet TERBERG neueste Technologien zur Identifizierung des Transportgutes und zur Sicherung des Gefahrenbereichs vor, hinter und neben dem Fahrzeug. Die verwendete Softwarearchitektur erlaubt es zudem, das Fahrzeug relativ unkompliziert mit kundenindividueller Terminal-Management-Software zu verbinden. Eine Nutzung des AutoTUG ist somit auch parallel zu bereits vorhandenen Transportlösungen möglich.

Der AutoTUG basiert auf der YT Zugmaschine von TERBERG und vereint bewährte Qualität, neueste Komponenten in der Automatisierungstechnik sowie eine modulare Softwarearchitektur. Dabei ist es möglich, die Zugmaschine wie gewohnt mit einer vollwertigen Fahrerkabine auszustatten. Ein manueller Betrieb ist problemlos möglich. Der Vorteil hierbei: Das Fahrzeug kann autonom in einem dafür vorgesehenen Bereich des Betriebes verwendet werden und ermöglicht die Flexibilität, nicht regelmäßig anfallende Arbeitsaufgaben oder standortbedingte Unterschiede mit einer zu 100% vollwertigen TERBERG Zugmaschine durchzuführen.

Derzeit entwickelt TERBERG in Zusammenarbeit mit einem weltweit agierenden Zulieferer der Auto-mobilindustrie weitere Lösungen, um die Steuerung des Fahrzeuges so zu optimieren, dass die vollen Potenziale der Arbeitsmaschine ausgeschöpft werden und gleichzeitig Kraftstoffverbrauch, Wartungskosten und Verschleiß weiter reduziert werden können.

Elektro Zugmaschine YT202-EV

Als erster europäischer Hersteller hat TERBERG Spezialfahrzeuge bereits 2013 eine Terminal Zugmaschine mit Elektroantrieb auf den Markt gebracht, die seitdem stetig weiterentwickelt wurde. Der YT 202-EV ist CO2-neutral und emissionsminimiert bezüglich Feinstaub, Vibrationen und Lärm. Damit kann er nicht nur nahezu uneingeschränkt in geschlossenen Hallen eingesetzt werden, sondern auch für außerbetriebliche Strecken und mit Straßenzulassung im städtischen Verkehr. Dass der Zugmamaschine hierbei nicht vorzeitig der „Saft“ ausgeht, liegt an der Batteriekapazität von bis zu 170 kWh, die einer Reichweite von circa 11 Betriebsstunden entspricht – die durch Zwischenstopps auf Zwei- oder Dreischicht-Zeiten verlängert werden können und damit den täglichen Anforderungen eng getakteter Arbeitsprozesse in Logistikzentren gerecht werden. Die Lithium-Ionen-Magnesium-Phosphat-Batterie ist für Traktionsanwendungen optimiert und hat eine Lebensdauer von mehreren tausend Lade-/Entladezyklen. Der 138 kW-Elektromotor ist an ein Allison 3000-Serie-Getriebe gekoppelt, welches auch in herkömmlichen YT Zugmaschinen verwendet wird.

Ebenso wie die Dieselbetriebene Variante wurde der Elektro YT speziell für das permanente Auf- und Absatteln variabler Auflieger im Speditions- und Logistikbereich entwickelt. Die Zugmaschine mit einem Zuggesamtgewicht von bis zu 65 t sowie einem maximalen Hubgewicht der Sattelplatte bis zu 36 t ist konzipiert nach dem KISS-Prinzip: „Keep It Safe and Simple“ bedeutet die Verwendung geprüfter und in der Praxis bewährter Konstruktionen und hochwertiger Komponenten in Verbindung mit neuester Maschinenbautechnik, die die Langlebigkeit erhöhen und gleichzeitig Ausfallrisiko, Betriebs- und Instandhaltungskosten reduzieren.

Die Zugmaschine baut auf der neuesten Fahrzeug- und Motorengeneration auf und ist mit seinem gesamten Antriebsstrang (Motor, Achsen, Getriebe) auf geringe Terminalgeschwindigkeiten ausgerichtet. So ergibt sich eine optimale Kombination aus Zugkraft und Energieverbrauch. Das vollverschweißte Chassis mit komfortabler und schallisolierter Fahrerkabine wurde so konzipiert, dass der Fahrer zur Fahrzeugmitte ein-/aussteigen und schnell zu den Traileranschlüssen des Aufliegers gelangen kann, ohne die Konturen des Fahrzeuges verlassen zu müssen. Für optimale Trailerversorgung sorgen zudem großzügiger Bewegungsfreiraum zwischen Kabine und Auflieger sowie der leichte Zugang zu allen Aggregaten. Große Kabinenfenster sichern eine volle Rundumsicht. Die vollhydraulische Lenkung und die kompakte Bauweise (bei einem Radstand von 3.400mm) ermöglichen einen minimalen Wendekreis und somit maximale Flexibilität. Durch die hydraulische Sattelschwinge braucht der Fahrer nicht mehr unter hohem Kraft- und Zeitaufwand die Stützbeine permanent ein-/auszufahren, sondern kann von der Kabine aus die entsprechende Fahrhöhe per Joystick einstellen. Die niedrige Sattelkupplungshöhe ab 950mm ermöglicht zudem das Auf- und Absatteln von Megatrailern.

RoRo Zugmaschine RT223

Die ebenfalls ausgestellte RoRo Zugmaschine RT223 mit klassischem Dieselantrieb wartet mit Allrad-Antrieb und 180°-Drehsitz auf, die einfaches Manövrieren auf beengten Höfen, Gebäuden, Tunneln oder Schiffen und schnelles, sicheres Arbeiten z.B. an steilen Rampen, ermöglichen – bei nahezu gleicher Geschwindigkeit im Vorwärts- und Rückwärtsgang. Die gesamte Fahrzeugtechnik (Getriebeschaltung, Lenkung und Lichtanlage) kann direkt auf die Fahrersitzposition ausgerichtet werden und gibt dem Fahrer stetig das Gefühl geradeaus zu fahren, egal in welche Richtung sich das Fahrzeug bewegt. Durch außermittiges Drehen des Sitzes behält der Fahrer durchweg kurzen Abstand zur Seitenscheibe und sichert ihm optimale Sichtverhältnisse. Diese Funktion der TERBERG Fahrzeuge stellt ein Alleinstellungsmerkmal dar. Der Allrad-Antrieb sorgt für maximale Traktionen und Fahrsicherheit in allen Fahrbereichen. RoRo Zugmaschinen können individuell balastiert werden, um maximale Sicherheit bei Rampensteigung gewährleisten. Die Rahmenkonstruktion ist auf Schwerlast ausgerichtet, ebenso sind die Bremssysteme für hohe Lasten konzipiert: bis zu 36 t Sattellast bei einem Gesamtkombinationsgewicht von bis zu 100 t. Die rückwärtige Rahmenkonstruktion (Heckpartie) bietet viele Möglichkeiten für optionale Anbauteile um allen Kundenbedürfnissen und Anwendungen gerecht zu werden; der große Hydrauliktank eignet sich optimal für Unterfahrwagen und Kippmulde. 

TERBERG Wechselbrückenumsetzers BC 182

Die neueste Generation des TERBERG Wechselbrückenumsetzers BC 182 wurde hinsichtlich der Verbrauchs- und Schallreduzierung deutlich verbessert. Durch eine neue Kraftübertragung zwischen Motor und Getriebe, Hydrauliksystem mit Load-Sensing-Pumpe und verändertem Durchmesser der Hubzylinder wurden optimale Schaltpunkte erreicht, sodass die Fahrzeuge bereits bei sehr geringer Motordrehzahl optimale Fahrgeschwindigkeiten erreichen. Ebenso wie bei YT und RT ist im BC 182 die neueste Technik der Motorengeneration verbaut und mit einem Kraftstoffsparmodul ergänzt. Die hohe Kabinenanordnung der Wechselbrückenumsetzer sorgt für allumfassende Rundumsicht und maximale Sicherheit des Fahrers auf den oft stark befahrenen und verwinkelten Umsetzterminals.

Rahmenkonstruktion und stabiler Hubtisch sichern die hohe Langlebigkeit der gesamten Fahrzeug-konstruktion. Alle Fahrzeuge sind mit einer Rückfahrkamera ausgestattet, die dem Fahrer ermöglicht, den rückwärtigen Raum leicht zu überblicken. Rückfahrwarner passen sich den Umweltgeräuschen an (modellabhängig) und geben dadurch zusätzliche Sicherheit.

KingLifter Mitnahmestapler

TERBERG KingLifter mit Scherenmaschine, 4-Wegemaschine mit Vollausstattung, das neueste S-Modell sowie einen Stapler mit Stage 5 zeigt TERBERG aus seinem Sortiment an Mitnahmestaplern. Die zu TERBERG gehörenden KingLifter Mitnahmestapler mit variablen Ausstattungsmöglichkeiten zeichnen sich durch Langlebigkeit, hohen Bedienkomfort, zuverlässige Manövrierfähigkeit auf fast allen Böden sowie durch ein optimales Verhältnis von Hubleistung zu geringem Eigengewicht aus:

Rundum-Korrosionsschutz durch kathodische Tauchlackierung, Pulverbeschichtung, feuerverzinkte Rad-Arme sowie Edelstahl-Beblechung sorgen für Langlebigkeit. Ein- oder Allrad angetriebene Fahrzeuge bewältigen auch größere Steigungen und unwegsame Untergründe. Trotz seiner geringen Außenmaße kann der KingLifter seine Lasten stabil in einer Höhe bis zu 4.050 mm bewegen (modellabhängig). Duplex-Gleitmasten mit Teleskopgabel (oder alternativ Duplex-Rollenmasten mit patentiertem TERBERG-Scherensystem) sowie eine optionale 4-Wege-Steuerung erleichtern Rangieren und einseitiges Be- und Entladen bei beengten Platzverhältnissen und steigern kombiniert als doppeltes Vorschubsystem die Flexibilität des Staplers. Ein verbauter Extra-Seitenschub von bis zu 200 mm in beide Richtungen (je nach Modellvariante) ermöglicht punktgenaues Absetzen der Waren, ohne den Stapler noch einmal umsetzen zu müssen.

Seine Fahrzeuge bietet TERBERG über variable Finanzierungsmodelle und Mietmodelle an, ebenso im Premium-Service – bei gleichbleibenden monatlichen Raten für ein Rundum-Sorglos-Paket. Die optionale Maschinenbruchversicherung schützt vor ungewollten Kostenüberraschungen und gewährleistet TERBERG-Kunden stetig feste Kalkulationsgrößen bei all seinen geplanten Vorhaben.

TERBERG. Als Spezialanbieter für Yard, RoRo und Terminal Traktoren, Wechselbrückenumsetzer sowie Hakenlift- und Zweiwege-Fahrzeuge, Mitnahmestapler und Kipper ist TERBERG Spezialfahrzeuge vor allem für die Marktsegmente Logistik, Hafen, Industrie, Bau, Berg- und Tunnelbau, Flughafen und Straße / Schiene aktiv. Das traditionsreiche Unternehmen produziert standardisierte und individualisierte Fahrzeuge u.a. für Schwerlasten. Zum Portfolio gehören außerdem Ersatzteile und Zubehör sowie umfassender Service im Bereich Reparatur und Vermietung der Fahrzeuge sowie Vermittlung von Gebrauchtfahrzeugen.